Taijiquan und Qigong


Qigong. Eine Einführung und drei einfache Übungen

Sich in den Fluss des Lebens begeben. Bewegung als Gebet.

Die fliessende Bewegung im Qigong macht uns sensibel für eine liebevolle Aufmerksamkeit gegenüber uns selbst, anderen Menschen, alles Dingen dieser Welt und natürlich auch gegenüber Gott. Bewege dich so, als sieht dich Gott liebevoll an, denn so ist es auch.


Taijiquan. Ich bin im Fluss. Gott sieht mich an. 

Taijiquan mit der inneren Haltung, Gott sieht mich an: Hier bin ich, mit allem, was ich habe und bin. Mit meinen Stärken und meinen Schwächen. Mit meinen Hoffnungen, meinen Träumen, meinen Ängsten, meiner Sehnsucht, ... alles, was ich bin. So stehe ich vor dir, Gott. Sieh mich an. Das bin ich. ... Du bist ein Gott, der mich ansieht. (Genesis 16,13) Du nimmst mich an. Du siehst mich. Liebevoll dein Blick. Liebevoll und dankbar mein Herz.


Wann? Der nächste Kurs wird starten, sobald die Temperaturen ein Üben im Freien erlauben.

Wo? Die Wiese im Kirchgarten

Was? Taijiquan. Entspannung -Ruhige Bewegung - Zu sich finden

Mit wem? Volker Hassenpflug,
Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Saarlouis
und Kursleiter für Taijiquan

Entspannung

Ruhige Bewegung 

Zu sich finden

Beim Taijiquan üben wir aus einer entspannten Körperhaltung heraus langsame, gleichmäßig fließende Bewegungen. Nach einiger Zeit regelmäßiger Praxis wirkt Taijiquan positiv auf unser Wohlbefinden. Der Körper wird beweglicher, die Körperwahrnehmung und -haltung verbessern sich, die Atmung vertieft sich und der Geist wird klarer.


Möchten Sie mitmachen?

Dann machen Sie einfach mit.

Taijiquan für Anfänger, jeder kann mitmachen!



Mitglied im Netzwerk, der Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong, qualifizierter Kursleiter Taijiquan