Warteraum

Hier Text eingeben ...

Haiku des Tages

Haikus sind Gedichte aus siebzehn Silben. Die erste Zeile enthält fünf, die zweite sieben, die dritte Zeile wieder fünf Silben. Haikus und Fotos fangen ein, was die Stimmung eines Augenblicks ist. Sie konzentrieren die Wahrnehmung des Augenblicks auf ein Foto und ein kleines Gedicht.

Um ein Haiku zu schreiben und zu Fotografieren, muss man sich ganz auf den Moment der Wahrnehmung einlassen: Sehen, was ist.
Haikus und Fotos kommen zusammen, werden so zu einem Gebet. Ich nehme wahr, was ist. Ich sage, was ist. Ich sage, was Gott mir in meiner Welt zeigt. Im konzentrierten Ausdruck, den siehzehn Silben, klingt schließlich der Dank für die Welt, in die Gott mich gesetzt hat. Alles ist Gnade.